Willkommen beim TCLG

Schön, dass Sie da sind. Das Treffen Christlicher Lebensrecht-Gruppen (TCLG) ist ein Netzwerk von Initiativen, Beratungsstellen und Mutter-Kind-Einrichtungen. Wir setzen uns ein für das Lebensrecht jedes Menschen – von der Zeugung bis zum natürlichen Tod. Mehr …

Über das TCLG finden Sie Kontakt und Hilfe:

Aktuelles

Meldungen

02.05.2014 – Woche für das Leben: Der Lebensschutz ist für den Rechtsstaat konstitutiv
Kaminski (ALfA): „Erst der Schutz menschlichen Lebens legitimiert staatliches Handeln“

(Köln/PM) Anlässlich der morgen in Erfurt stattfindenden Eröffnung der diesjährigen ökumenischen „Woche für das Leben“ erklärt die Bundesvorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA), Dr. med. Claudia Kaminski: Die Aktion Lebensrecht für Alle (ALfA) e.V. fordert die Deutsche ... – weiter

16.11.2013 – TCLG-Resolution: Es kann kein „Recht auf Tötung von ungeborenen Kindern“ geben
Teilnehmer des Lebensrecht-Herbstforums fordern die Zurückweisung des „Estrela-Berichtes“ im Europäischen Parlament

(Kassel/TCLG) - Die Teilnehmer des Herbstforums des Netzwerkes „Treffen Christlicher Lebensrecht-Gruppen“ am 16.11.2013 in Kassel wenden sich entschieden gegen den vorliegenden „Bericht über sexuelle und reproduktive Gesundheit und die damit verbundenen Rechte“ („Estrela-Bericht“) des Ausschusses ... – weiter

10.07.2013 – EKD-Familienpapier: CDL fordert EKD zu eindeutiger Ablehnung der Abtreibung und Beendigung der Beratungschein-Vergabe auf
(Münster/PM) Im neuen Papier zur Familie des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland vermisst die stellvertretende Vorsitzende der Christdemokraten für das Leben(CDL) eine eindeutige Positionierung der EKD gegen Abtreibungen: „Die EKD möchte mit ihrem jüngst veröffentlichten Papier zur ... – weiter

16.05.2013 – Behindertenbeauftragter: Tötung von Klonembryonen zur Forschung ist unethisch und unsinnig
(Berlin/PM) Anlässlich der Berichte aus den USA über geklonte menschliche Embryonen und aus ihnen entnommene Stammzellen erklärt Hubert Hüppe, CDU-Bundestagsabgeordneter und Beauftragter der Bundesregierung für die Belange behinderter Menschen: „Es ist ethisch unvertretbar, menschliche Embryonen ... – weiter

12.04.2013 – ALfA fordert Neuausrichtung der „Woche für das Leben“
Kaminski: Kirchen müssen die durch Abtreibung, PID und PraenaTest mehrfach bedrohten ungeborenen Kinder wieder in den Blick nehmen

(Köln/PM) - Anlässlich der morgen beginnenden, von der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und der Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ausgerichteten „Woche für das Leben“, die unter dem Motto „Engagiert für das Leben: Zusammenhang gestalten“ steht, erklärt die Bundesvorsitzende der Aktion ... – weiter

Ältere Meldungen anzeigen · Neuere Meldungen anzeigen

Die Meldungen aus dem Bereich Lebensrecht
sind teilweise dem ALfA-Newsletter entnommen.