Willkommen beim TCLG

Schön, dass Sie da sind. Das Treffen Christlicher Lebensrecht-Gruppen (TCLG) ist ein Netzwerk von Initiativen, Beratungsstellen und Mutter-Kind-Einrichtungen. Wir setzen uns ein für das Lebensrecht jedes Menschen – von der Zeugung bis zum natürlichen Tod. Mehr …

Über das TCLG finden Sie Kontakt und Hilfe:

Aktuelles

Meldungen

12.04.2013 – ALfA fordert Neuausrichtung der „Woche für das Leben“
Kaminski: Kirchen müssen die durch Abtreibung, PID und PraenaTest mehrfach bedrohten ungeborenen Kinder wieder in den Blick nehmen

(Köln/PM) - Anlässlich der morgen beginnenden, von der Deutschen Bischofskonferenz (DBK) und der Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) ausgerichteten „Woche für das Leben“, die unter dem Motto „Engagiert für das Leben: Zusammenhang gestalten“ steht, erklärt die Bundesvorsitzende der Aktion ... – weiter

11.04.2013 – Woche für das Leben 2013: „Wo bleibt der Einsatz für ungeborene Kinder?“
Stuttgart/Bonn (idea) – Führende Vertreter der Evangelikalen und der Lebensrechtsbewegung kritisieren, dass der Schutz ungeborener Kinder in der „Woche für das Leben“ weithin keine Rolle mehr spielt. Die von den beiden großen Kirchen veranstaltete Woche findet in diesem Jahr vom 13. bis 20. April ... – weiter

12.12.2012 – JVL: „Eines demokratischen Rechtsstaats absolut unwürdig“
Juristenkritik am Entwurf eines Sterbehilfegesetzes

(Köln/PM) - In einem Schreiben an den Vorsitzenden der CDU/CSU-Fraktion im Bundestag Volker Kauder hat der Vorsitzende der Juristen-Vereinigung Lebensrecht e. V. , Vorsitzender Richter am Verwaltungsgericht a. D. Bernward Büchner, die parlamentarische Behandlung des Entwurfs der Bundesregierung ... – weiter

10.12.2012 – Aktion „Solidarität statt Selbsttötung“ prangert manipulatives Verhalten der Justizministerin an
(Östringen/PM) - Der CDU-Parteitag hat am 05.12.2012 fast einstimmig eine Verschärfung des Gesetzentwurfes zum § 217 StGB beschlossen. Künftig soll jede Form organisierter Beihilfe zur Selbsttötung verboten sein. Dies kritisierte die Justizministerin in einem WELT-Interview vom 06.12.2012 mit der ... – weiter

09.12.2012 – Studie: Anonyme Geburt schützt Neugeborene und Gebärende in Österreich
Wien (ALfA) - Eine aktuelle Studie kommt zu dem Ergebnis, dass sich die Zahl der Tötungen von Neugeborenen verringert, wenn anonyme Geburt angeboten wird. Belegt wurde dies an Untersuchungen in Österreich. Demnach hat sich seit 2002 die Zahl jener Neugeborenen, die gewaltsamen Tod erlitten haben, ... – weiter

Ältere Meldungen anzeigen · Neuere Meldungen anzeigen

Die Meldungen aus dem Bereich Lebensrecht
sind teilweise dem ALfA-Newsletter entnommen.